Silhouette der Michaeliskirche Hildesheim

CD "Spirit, Brass and more"

Die erste CD des Bläserkreises

Die erste CD des Bläserkreises

Mit einem Trailerkonzert der besonderen Art präsentierte der Bläserkreis St. Michael Hildesheim am 12. Oktober 2014 seine erste CD "Spirit, Brass and More". Der fesche Silberling eignet sich hervorragend als Geschenk mit Lokalkolorit und ist in der Michaeliskirche für 13 Euro zu erwerben. Lesen Sie hier die Kritik der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung zum CD-Release-Konzert:

Prädikat: besonders wertvoll - Ein Programm wie ein Trailer: Bläserkreis St. Michael stellt Ausschnitte auf der neuen CD "Spirit, Brass and More" vor

(von Birgit Jürgens) HILDESHEIM. Satter Sound. Stolz klingen die Instrumente des Bläserkreises St. Michael, als Enrique Crespos Fanfare „Spirit of Brass" durch die St. Michaeliskirche fegt. Große Appetithäppchen haben die zwölf Mitglieder des Ensembles mitgebracht, um das Publikum hungrig zu stimmen auf die CD „Spirit, Brass and More". Unter der Leitung und kurzweiligen Moderation von Kirchenmusikdirektor Helmut Langenbruch servieren die Blechbläser den nahezu 150 Konzertbesuchern CD-Clips. „Das Programm ist wie ein Trailer. Wir präsentieren Ausschnitte des Programms. Wer das ganze Programm hören will, muss die CD kaufen." Der rote Faden des Tonträgers und des Präsentationskonzerts lautet: Lieblingsstücke der vergangenen drei Ensemblejahre.

Und so findet sich auf dieser ersten CD des Bläserkreises St. Michael eine Bandbreite von A bis Z. Auch der Buchstabe W wie Weihnachten ist vertreten. Also behauptet sich Christian Sprengers klassisch-zeitgenössisches "Böhmisches Wintermärchen" selbstbewusst in der Erntedankzeit. Und der Musiker und kurzfristig auch Werbestratege Langenbruch weiß: "Der Vorteil ist, man kann die CD auch zu Weihnachten verschenken!"

Die Musik von der Spätrenaissance bis zu zeitgenössischen Stücken, von Klassik bis Pop, klingt tadellos. Mal geht es ernst zu, dann wieder heiter, aber nie wolkig. Man schreitet die Zeiten, aber auch die „Promenade" von Modest Mussorgskis Zyklus "Bilder einer Ausstellung" auf und ab. Und man hört, dass die Bläser und Helmut Langenbruch imposantes orchestrales Flair verbreiten können auf diesen Streckenabschnitten.

Plötzlich findet man sich mitten im Film wieder. Denn dieser außergewöhnliche Trailer und erst recht die CD präsentiert auch "Gabriellas Song" aus "Wie im Himmel", der ergreifend schön von den Blechbläsern intoniert wird.

Es bleibt ein Genuss, diese Zeitreisen der bestens gestimmten, ambitionierten Gemeindeposaunenchor-Mitglieder mitzuerleben. Und wer richtig, jedenfalls in Gedanken, auf die Pauke hauen will, findet auch was für sich. Denn Brent Heisingers wirbelnder „March for Timpani and Brass" mit dem Schlagzeuger Georg Benhöfer und den Bläsern schlägt einfach durch. Doch auch Choralsätze wie "Allein Gott in der Höh sei Ehr" von Johann Sebastian Bach haben selbstverständlich den Weg ins Konzert und auf den Tonträger gefunden.

Ein wunderbarer Trailer mit einem intonationsstarken, musikalisch glänzenden Ensemble. Ab sofort auf CD. In voller Länge selbstverständlich. Prädikat: besonders wertvoll.

 


Start  |  Über uns  |  Proben  |  Auftritte  |  Bilder  |  CD  |  Links  |  Impressum