Herzlich Willkommen ...

... beim Posaunenchor St:Michael Hildesheim. Hier halten Sie sich auf dem Laufenden und erfahren alles Wissenswerte rund um die Bläserarbeit in der Michaelisgemeinde. Alles, was sie sonst noch über Musik an St. Michael wissen wollen, finden Sie auf MichaelisMusik.


Bläseranfängerkurs 2021 verschoben

Für Februar 2021 war der Start einen neues Anfängerkurses geplant. Aufgrund der Umstände wird der Start verschoben. Wer Interesse hat, meldet sich einfach bei Chorleiter Ronald Schrötke (info4@posaunenchor-michaelis.de). Er hält dann alle Interessierten per E-Mail auf dem Laufenden und gibt ggf. neue Termine für Infoabend und Start bekannt.


Musikalisches Abendlob mit 3 Trompeten

Herzlich eingeladen sind Sie zum musikalischen Abendlob am 6. März. Im Gottesdienst um 18 Uhr wirken auch 3 Trompeten aus unserem Posaunenchor mit. Sie musizieren teilweise mit über 10m Abstand. Lassen Sie sich überraschen.


Gottesdienste mit Bläsermusik

Wir sind froh und dankbar, dass der Posaunenchor in dieser Zeit seiner Aufgabe gelegentlich nachkommen kann, zur Ehre Gottes zu musizieren. In den kommenden Wochen können wir nämlich in der Michaeliskirche auch Gottesdienste mit Bläsermusik feiern. Die Termine dafür: 7. März, 28. März (Bläserkreis) sowie 4. April 2021, jeweils um 10 Uhr in St. Michael.

Es spielen jeweils bis zu 8 BläserInnen im gebotenen Abstand von 3m in jede Richtung, also gemäß den Möglichkeiten, die durch die Handlungsempfehlungen der Landeskirche gestattet sind. Reguläre Proben finden derzeit nicht statt.


Rückblick: Silvester und Turmblasen

Wie schön: Auch im Gottesdienst zum Altjahrsabend am 31.12.2020 gab es Bläsermusik: 8 Bläserinnen und Bläser hatten sich zusammengefunden und ungeprobt den Gottesdienst mitgestaltet.

Die aus der Kirche gehenden Besucher erwartete dann zum Abschluss ein festlicher Bläserklang vom Turm: Zwei Bläserfamilien hatten sich dort bereit gemacht und "posaunten" Advents- und Weihnachtschoräle in die Welt hinaus.


Rund 100 Besucher feiern open-air-Gottesdienst

Am 30. August war es wieder soweit: Der Gottesdienst unter freiem Himmel im Klosterinnenhof lockte rund 100 Besucher an. Auf Bänken und bequemen Stühlen nahmen sie Platz und feierten Gottesdienst, sangen gemeinsam und lauschten den Klängen von E-Piano und den rund 20 Bläserinnen und Bläsern des Posaunenchores.

Pastor Woltmann predigte zum 3. Kapitel aus dem 1. Korintherbrief und stellte den Gottesdienst unter das Thema "planzen wässern wachsen". Passend dazu wurden auch die Lieder gewählt, wobei altes und neueres Liedgut gemischt wurde. So zeigten sich die Bläserinnen und Bläser beim Vorspiel zu "Komm, bau ein Haus" spielfreudig und meisterten gekonnt die anspruchsvollen Rhythmen. Bei der Liedbegleitung wechselten sie sich ab mit Angelika Rau-Čulo am E-Piano. Alles in allem ein gelungener Gottesdienst bei schönstem Wetter.


SommerNachtsTraum

Am letzten Freitag im August gab es das erste Bläserkonzert in diesem Jahr: Der Bläserkreis St. Michael präsentierte einen musikalischen SommerNachtsTraum. Der Einladung zu diesem Open-Air-Event im Klosterinnenhof folgte über 100 Zuhörerinnen und Zuhörer. Die 9 Bläserinnen und Bläser präsentierten unter der Leitung von Björn Ackermann ein buntes Musikprogramm, das die Begriffe "Sommer", "Traum" und "Nacht" thematisch aufnahm. Das bei den Liedern beherzt mitsingende Publikum wurde von Marianne Gorka souverän durch das Programm geführt – und in der Pause mit Brezeln und Getränken verwöhnt.

Nach der Pause rief der "Hochzeitsmarsch" von Mendelssohn die ZuhörerInnen wieder zurück auf die Plätze, bevor einige Zeit später ein lauer Sommerabend mit einem stimmungsvollen "Der Mond ist aufgegangen" zu Ende ging. Nur die weit auseinander gestellten Stühle – und auch die mit Abstand aufgestellten Bläserinnen und Bläser – wiesen während der Konzertes auf die ungewöhnlichen Zeiten hin. Ansonsten fühlte sich das alles erfrischend normal an. Vor einigen Wochen war solch eine Veranstaltung noch ein echter Traum.


Einführung Angelika Rau-Čulo

Es war ein klangprächtiges Ereignis, der Kantatengottesdienst zur Amtseinführung von Angelika Rau-Čulo am 22. Februar 2020. In der Sitzordnung des Evensongs hatten die zahlreich erschienen Gottesdienstbesucher gleichermaßen die Musiker sowie Prediger, Liturgen und Altar im Blick. Neben uns Bläser*innen waren auch eine Band, ein Orchester, die Kantorei sowie die Orgel im Einsatz. Immer wieder in anderen Kombinationen wurde die Vielfältigkeit von Kirchenmusik hör- und erfahrbar.

Beim Credolied "Wir glauben, Gott ist in der Welt" wusste die Band mit lateinamerikanischen Rhythmen zu überraschen, bevor die letzte Strophe von Bläsern und Orgel im Doppelchor in ein fulminantes "Amen" führte. Ein ganz besonderes Erlebnis für alle Beteiligten zu einem ganz besonderen Anlass.